NEUIGKEITEN:



Geisternacht!

An alle Boys!
am 2. November 2018 möchten wir euch zur schaurigen Geisternacht einladen!

Die Hightlights:
Übernachtung am Don Bosco Heim
Leckeres Abendessen + Frühstück
Geländespiel im Dunkeln!
Nachtwanderung

Mehr dazu ...



Ladies Night

Liebe Mädels,
am 9. November 2018 möchten wir mit euch unsere Ladies Night feiern: Von belebenden Masken über feinste Maniküre bishin zur eigenen Lipglossproduktion ist alles dabei. Alle weiteren Details zur Ladies Night könnt ihr der Anmeldung entnehmen.

Mehr dazu ...






Erntedankfest am 7. Oktober

Am Sonntag dem 7. Oktober findet das alljährliche Erntedankfest am Don-Bosco-Heim in Nieder-Roden statt.
Wie immer ist für Verköstigung und Unterhaltung gesorgt!
Dieses Jahr bekommen unsere kleinen Gäste ein großes Sortiment an Spielzeug für die Belustigung im Freien gestellt. Weitere Infos finden Sie auf dem neben stehenden Flyer!

Gänsehautmomente beim Heiratsantrag
Unser Traumpaar wurde gebührend gefeiert
Gruppenleiterinnen: Lisa und Larissa
Auf unserem Zeltplatz
Geländespiel
Die jubelnden Zuschauer bei der Miss und Mister Zeltlager Wahl
Eine unserer neuen Spaßanschaffungen: SPIKE BALL
Kids bei vollem Einsatz


Aktuelles aus der Sommerfreizeit 2018:


2.&3.August – Endspurt mit Verwöhnprogramm und Disco


Die Zeit verging wie im Flug und der vorletzte Tag brach an. Diesmal startete er eine Stunde später und zum Frühstück gab es ein großes Buffet. Dieser Tag steht nämlich jedes Jahr unter dem Motto Schönheitsfarm.
Bei der Schönheitsfarm werden die Kinder sich nach belieben an unterschiedlichsten Verwöhn- und Wellnessstationen aufhalten. Friseur, Massage, Gesichtsmasken, Traumreisen, Fitnessprogramm, Glitzertattoos, Adventure Tour in der nahen Umgebung und vieles mehr um perfekt auf die große Feier des letzten Abends vorbereitet zu sein.
Nebenbei liefen Gruppenleitern mit frischem Obst herum und versorgten die Kinder mit frischem, gesunden Essen.

Der letzte Abend stand schon vor der Tür. Ganz im Zeichen von Schönheit und Gesundheit gab es diesem Jahr leckere gefüllte Wraps zu abend. Anschließend machten sich alle Kinder für den letzten Abend schick. Die Gruppenleiter dekorierten die Disco, sodass die Kinder sich wie auf Hawaii fühlten. Neben überragender Musik unseren Star DJ´s gab es auch frisch gemixte Saftcocktails , damit die Kinder den Abend richtig genießen konnten. Alle tanzten und lachten bis es wieder Zeit für das Lagerfeuer war.

Am letzten Abend werden immer die Sieger der Zelt- und Zimmerkontrolle gekürt. Zusätzlich gibt es für die Kinder, welche die meisten Spiele gewonnen bzw. Punkte gesammelt haben einen ganz besonderen Preis. Sie bekommen einen super coolen Zeltlagerpulli.


Der letzte Abend wurde wie üblich mit ein paar Liedern beendet. Einige Kinder stimmten schon Lieder zum Heimfahrtstreik an. Dieses Jahr war ein ganz besonderes Zeltlager!


Der letzte Tag war da. Alle Kinder räumten nach dem Frühstück ihre Zimmer auf, packten die Koffer und bereiteten sich auf die Abreise vor. Wie jedes Jahr gab es nochmal ein Abschlussfoto der gesamten Zeltlagerfamilie sowie den einzelnen Zimmern und Zelten. Als dann der Bus da war verdrückten eins zwei Kinder ein kleines Tränchen, weil das Zeltlager schon wieder rum war. Aber auf der anderen Seite freuten sich auch alle irgendwie auf Zuhause und stiegen nach letzten Verabschiedungen und Umarmungen den Zeltplatz. Alle Gruppenleiter sorgten noch für einen perfekten Abschluss mit lauten Gesängen.


Eine Wahnsinns Sommerfreizeit 2018 geht zu Ende und wir freuen uns schon sehr auf die nächste Freizeit! 


Spenden:

Unser Ziel ist es, möglichst vielen Kindern, unabhängig vom Einkommen der Eltern, eine Woche voller Spaß und Freude mit Gleichaltrigen zu ermöglichen! Wir versuchen daher solange es geht, unsere Freizeit so günstig wie möglich anzubieten, um die Teilnahme nicht zu einer Frage des Geldes werden zu lassen.

Wenn Sie uns bei diesem Vorhaben unterstützen wollen, können Sie gerne per Paypal unter folgendem Link spenden:


31. Juli und 1. - August-Tanzen, Lachen und eine Familie werden


Dienstag war ein neuer frischer Tag. Nach unseren Diensten und dem Frühstück startete der Tag mit dem Spiel Pokémon Go, wobei die Kinder versuchen Pokémon zu fangen und am Ende mithilfe der stärksten Pokémon unbesiegbar zu werden. Nach unserem leckeren Mittagessen kam die Sonne immer mehr heraus, sodass gegen die Wärme nur ein Wasserspiel helfen konnte. Dabei hatten die Kinder viel Spaß und bekamen die gewünschte Abkühlung gratis zum Spiel dazu.

 Abends wurde dann ein brandneues Spiel mit dem Namen „Familienduell“ getestet. Bei diesem Spiel wurden die Kinder in zwei Gruppen/Familien aufgeteilt und traten gegeneinander an. In fünfer Gruppen stellten sie dann ihr Wissen über die Gruppenleiter zur Schau, welche zuvor zu Themen wie Lieblingsessen, -reiseziele und anderes befragt wurden. Als Fazit konnte man von diesem Spiel ziehen, dass es die nächsten Jahre unbedingt weiter gespielt werden muss. Nach dem Abendspiel wurde am Lagerfeuer eine ganz neue Art von Spielen ausprobiert, unser erstes Spiel bei Dunkelheit. Während der Vergabe der Urkunden, welche die Kinder für ihre gewonnenen Spiele bekamen, versteckten sich alle Gruppenleiter. Anschließend mussten die Kinder in kleinen Gruppen alle Betreuer suchen und hatten sichtlich Freude an ihren Erfolgen.

Der nächste Tag begann mit der finalen Probe für die Mini-Playback-Show, welche auf der Reise durch die Welt dieses Jahr in der Antarktis stattfand. Man merkte den Kindern die Aufregung aber auch Vorfreude auf den Abend an. Diese konnte aber durch das Lieblingsessen der Kinder und Gruppenlieter, den Schinkennudeln, gesenkt werden. Da alle im Kopf schon bei ihrem Auftritt für den Abend waren, wurde mittags nur ein nicht so anstrengendes Spiel gespielt. Bei dem TV- Spiel müssen Kinder Nachahmungen von Filmen präsentieren oder Produkte bewerben. Dafür haben sich eine kurze Vorbereitungszeit und müssen dann zeigen was sich zu Dingen wie Seife, einem Rucksack oder Filme wie die Eiskönigin überlegt haben.


Der Abend rückte immer näher, jeder probte und stylte sich für den Abend und dann war es endlich soweit und die Mini-Playback-Show begann. Eine Gruppe nach der Anderen performte Songs von angesagten Künstlern. Die Gruppen versuchten sich zu überbieten und an Spaß und Kreativität mangelte es bei niemanden. Obwohl nur eine Gruppe gewinnen konnte, wurden alle Tänzer mit Auftritten der Gruppenleiter belohnt. Denn auch diese denken sich jedes Mal ein Tanz aus, um zu zeigen wie viel Spaß tanzen macht, dass keiner Angst haben muss, und wie man selbstbewusst zeigt was man sich hart erarbeitet hat.


Nach der Mini-Playback-Show ging der vorletzte Abend schon zu Ende und alle gingen nach einigen Liedern am Lagerfeuer in ihre Betten. 



Gedicht von Zelt Jason:

Gestern war das Abendspiel,
das allseits beliebte "Deal or no Deal".
Die Gruppe 4 war richtig krass,
machten uns mit 1,50 nass.
Es sah so aus als hätte Gruppe 3 gewonnen,
aber da ist nocheinmal der Staudt auf die Bühne gekommen.

Nach einer kurzen Rede ging Felix auf die Knie,
das gab es im Zeltlager noch nie.

Wir haben gehofft, dass ers net versaut
und jetzt Zelten wir mit <3 Mr. & Mrs. Staudt <3


29. und 30. Juli – Sensation


In der Nacht von Samstag auf Sonntag war es so weit und eines der beliebtesten Spiele startete, der Überfall. Dabei kommen Freunde und Bekannte der Gruppenleiter nachts vorbei und versuchen die Flagge und Glocke unserer Sommerfreizeit zu klauen, welche jede Nacht von der Nachtwache beschützt werden müssen. Auch in diesem Jahr waren die Kinder voller Tatendrang alle Überfäller zu fangen, bevor etwas geklaut werden konnte. Dies taten sie mit großem Erfolg und fielen anschließend glücklich aber auch erschöpft in ihr Bett.


Der nächste Tag startete nach dem Frühstück mit unserem Gottesdient, welcher immer sonntags während des Zeltlagers von unserem Pfarrer Eckstein abgehalten wird. In diesem Jahr stand der Gottesdienst unter dem Motto Vertrauen und die Kinder bekamen einige Gedankenanstöße mit auf ihren Weg durch die nächsten Zeltlagertage. Während des Nachmittag- und Abendspiels begaben sich die Kinder auf eine Reise nach China, welche schon beim Mittagessen mit dem traditionellen chinesischen Gericht „Braten mit Klößen“ eingeleitet wurde.


Bei unserem ersten Geländespiel ging es diesmal nicht nur um Schnelligkeit, sondern auch um Taktik. Die Kinder wurden in kleine Gruppen eingeteilt und versuchten durch einsammeln von Goldstücken (Gummibärchen) sich Kartenteile zu erkaufen, um einen Schatz zu finden.
Am Abend spielten wir dann Deal or No Deal, welches an einer bekannten TV Show angelehnt ist. Bei diesem Spiel gibt es mehrere Koffer mit Geldbeträgen, welche durch Minispiele gewonnen werden können. Die Gruppe, welche am Ende am meisten Geld erspielt hat, hat dann das Spiel gewonnen. Während des Spiels gab es eine sensationelle Überraschung für die ganze Zeltlagerfamilie. Einer der Gruppenleiter machte seiner Freundin, die er im Zeltlager vor 5 Jahren kennengelernt hat und welche auch eine Gruppenleiterin ist, vor allen Kinder und Gruppenleitern einen Heiratsantrag. Alle waren außer sich vor Freude, dass nun zwei der Gruppenleiter verlobt sind und heiraten werden. Dies wurde mit einem Ständchen des Pfarrers auf seinem Dudelsack und vielen Umarmungen gefeiert.


Der nächste Tag begann nach dem Frühstück und den Diensten der Kinder mit der Mini-Playback-Show-Probe. Diese ist dafür da, um für die große Mini-Playback-Show zu üben, bei der die Kinder in Gruppen eingeteilt werden, Lieder zugeteilt bekommen und diese dann vor dem ganzen Zeltlagergemeinschaft präsentieren. Mittags wurde es dann immer wärmer, sodass die Lösung auf der Hand lag: Wir spielen ein Wasserspiel. Die Kinder bekamen eine schöne Abkühlung, welche mit kleinen Aufgaben und Spielen verbunden war und alle konnten die Sonne vergessen. Wie jedes Jahr gab es im Anschluss an das Spiel eine Wasserschlacht mit allen Kindern und Gruppenleitern, welche sich gegenseitig nass machten, lachten und Spaß hatten.

Nach dem Abendessen spielten wir Schlag den Gruppenleiter. Bei diesem Spiel können auch die Gruppenleiter ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, gegen die Kinder antreten und ihren Titel als Gewinner des Vorjahres verteidigen. In diesem Jahr wurde es knapp für die Gruppenleiter, dennoch schafften sie es mit einem Punkt mehr die Kinder zu besiegen und den Titel zu behalten. Nach dem Spiel ging es noch weiter für die Kinder, denn es stand unsere aufregende Nachtwanderung an. Dafür wurden alle altersgerecht in Gruppen aufgeteilt und liefen mit den Gruppenleitern durch den Wald, wobei sie kleine Stationen wie „Plastikspinnen aus Wackelpudding rausfischen“ bewältigten. Nebenbei wurde sie dann von Gruppenleitern überrascht, um alles ein bisschen spannender zu machen. Das Highlight bei den Großen ist dabei die Mutprobe. Dabei dürfen sie ein kleines mit Lichtern gekennzeichnetes Stück Wald alleine laufen. Obwohl es nur einige Meter sind ist es doch auch für die Coolsten eine Überwindung alleine zu laufen. Doch alle hatten dabei Spaß und jedes Kind bewies wie mutig es ist. So endete ein weiterer Tag erfolgreich auf der Reise durch die ganze Welt. 







28.Juli – Abenteuer Weltreise in 8 Tagen


Am Freitag Nachmittag war es so weit, knapp 100 Kinder erreichten unseren Zeltplatz in Friedrichroda nach einer knapp drei stündigen Fahrt. Voller Freude trafen dort aufgeregte Kinder auf die ebenso neugierigen, farbenfroh gekleideten Gruppenleiter, welche sich frei nach unserem Motto: In 8 Tagen um die Welt verkleidet hatten. Nach einer kurzen Begrüßung und Einteilung in ihre Zimmer und Zelte, ging das Abenteuer richtig los.

Der erste Abend war ruhig gestaltet mit einem leckeren Abendessen und Kennlernspielen. Dabei konnten die Kinder entspannt ankommen und erstmal ihre neue große Zeltlagerfamilie für die nächsten 8 Tage kennenlernen. Bei großem Spaß ging der Abend schnell rum und alle Kinder fielen erschöpft vom Tag ins Bett und träumten vermutlich von den Ländern, welche sie die nächsten Tage bei vielen Spielen bereisen werden.

Der nächste Tag begann um 8 Uhr für alle Kinder. Munter starteten sie nach dem Frühstück in den Tag mit ihren Diensten. Neben riesigem Spaß bei dem alljährlich variierenden Zeltlagerprogramm, können die Kids auch eine Menge fürs Leben mitnehmen. Neben der beliebten Zelt- und Zimmerkontrolle können die Kinder die ganze Woche lernen wie wichtig es ist in einer Gemeinschaft anzupacken, Ordnung zu halten, Sauber zu machen und Verantwortung zu tragen.

Bei unserem ersten Geländespiel ging es vor allem um Schnelligkeit. Die Kinder wurden in 12 Gruppen eingeteilt und suchten mit Nummern beschriftete Post-Its auf dem gesamten Zeltplatz. Hinter jeder Nummer verborg sich ein Spiel, bei dem unter anderem getanzt, gesungen und gelacht wurde.
Obwohl nach dem Mittagessen ein kleiner Schauer unseren Zeltplatz überflog, verhinderte dies nicht den Landeanflug auf unser nächstes Ziel der Weltreise: Los Angeles, USA. Die Kinder jagten am Nachmittag die als Promis verkleideten Gruppenleiter, um die Sterne des Walk of Fame zurück zu erobern.

Die Zeit verflog schnell und der Tag neigte sich immer mehr dem Ende zu. Doch es war noch Zeit, um im Land der unbegrenzten Möglichkeiten die Miss und Mister Zeltlager Wahl zu zelebrieren. Großes Gelächter, wilde Tänze und einige Minispiele später, landeten alle am Lagerfeuer. Dort wurden Lieder gesungen und die Kinder konnten einer Kostprobe der musikalischen Künste unseres Pfarrers auf dem Dudelsack lauschen. Und so ging auch der zweite Tag zu Ende, für die meisten Kinder jedenfalls. Denn ein Zimmer und ein Zelt begaben sich wie von nun an jeden Abend an das Lagerfeuer, um dort Nachtwache zu halten und die Fahne und Glocke vor Überfällern (ehemaligen Gruppenleitern und Freunden) im Rahmen eines Spieles zu schützen. 



 



 Weitere Berichte folgen in den nächsten Tagen, ein erneuter Besuch unserer Webseite lohnt sich :) 


Anmeldung zur Sommerfreizeit 2018:


Es ist wieder soweit. Ihr könnt euch zur Sommerfreizeit 2018 anmelden!

Auch dieses Jahr geht es wieder über unsere Homepage. Einfach unten auf den Link klicken und los geht's...
Anmeldung zur
Sommerfreizeit '18



Geisternacht!

An alle Boys!
am 3. November 2017 möchten wir euch zur schaurigen Geisternacht einladen!

Die Hightlights:
Übernachtung am Don Bosco Heim
Leckeres Abendessen + Frühstück
Geländespiel im Dunkeln!
Nachtwanderung

Alle weiteren Details zur Geisternacht könnt ihr der Anmeldung entnehmen.

Mehr dazu ...



Ladies Night

Liebe Mädels,
am 3. November 2017 möchten wir mit euch unsere Ladies Night feiern: Von belebenden Masken über feinste Maniküre bishin zur eigenen Lipglossproduktion ist alles dabei. Alle weiteren Details zur Ladies Night könnt ihr der Anmeldung entnehmen.

Mehr dazu ...



Erntedankfest am 1. Oktober

Am Sonntag dem 1. Oktober findet das alljährliche Erntedankfest am Don-Bosco-Heim in Nieder-Roden statt.
Wie immer ist für Verköstigung und Unterhaltung gesorgt!
Dieses Jahr bekommen unsere kleinen Gäste ein großes Sortiment an Spielzeug für die Belustigung im Freien gestellt. Weitere Infos finden Sie auf dem neben stehenden Flyer!

Zeltlager 2017 - Ein voller Erfolg:

Katholische Pfarrjugend Nieder-Roden bietet sommerlichen Eskimospaß im Grimmerthal!

Am Freitag, den 04.08.17 erreichten 111 Nieder-Röder Kinder und Jugendliche mit bester Laune das Jugendlandheim Grimmerthal im bayrischen Rottendorf- Schmidtgarden.
In diesem Jahr schickte die Pfarrjugend ihre Teilnehmer auf eine atemberaubende Reise quer durch die Eiszeit. Kurz nach der Ankunft wurden die Kinder getreu dem Motto „Für Schneesturm und Frost sind wir bereit – Willkommen in der Eiszeit“ vom letzten verbliebenen Eskimo des Schneedorfes in Empfang genommen. Um die übrigen Bewohner des Schneedorfes zurück zu holen, planen die Teilnehmer und Gruppenleiter eine „coole“ Party am Ende der Woche.

Die Kinder halfen durch ihr Engagement in den verschiedensten Geländespielen, sowie Abendveranstaltungen den Wettergott gnädig zu stimmen, sodass die Eiskristalle im Dorf wieder zu wachsen begannen. Untergebracht waren die Kinder und Jugendlichen jedoch nicht in Iglus; Die Jungen schliefen wie jedes Jahr in Zelten und die Mädchen waren in Zimmern des Jugendlandheims untergebracht.
Das Team der Pfarrjugend scheute wie immer keine Kosten und Mühen, um den Teilnehmern der Sommerfreizeit ein breites Spektrum an Unterhaltung und Spaß zu bieten. Dieses Jahr erhielten alle Teilnehmer eine schöne Kappe mit Pfarrjugendlogo, um kühle und trockene Köpfe zu bewahren.
Von den bekannten Klassikern, wie Deal or no Deal!? oder der Miniplaybackshow, über die beliebte Wasserolympiade bis hin zu neuen Abenteuern, wie dem Geländespiel Pokemon GO! , wurde den Kindern ein umfangreiches Tagesprogramm geboten. Langeweile hatte hier keine Chance.
Das Küchenteam um Franziska Keller und Ines Hitzel verwöhnte die Kinder mit ihrem reichhaltigen Essensangebot und sorgte für die notwendige Stärkung. Am Sonntag feierte das gesamte Lager gemeinsam mit Pfarrer Eckstein einen Gottesdienst rund um das Thema Wunder.
Den krönenden Abschluss der diesjährigen Sommerfreizeit bildete die Disco, die im großen Gemeinschaftshaus stattfinden konnte. Alle Teilnehmer feierten hier ein letztes Mal ausgelassen zusammen, bevor am nächsten Tag, dem 11.08.17, zwei Busse alle Kinder, erschöpft aber glücklich, wieder nach Hause brachten.

An dieser Stelle bedankt sich die Pfarrjugend noch einmal herzlichst für alle Spenden und jegliche Unterstützung bei ihren Freunden und Gönnern.

Anmeldung zum Ausflug 2017 in den Holiday Park:


Ab heute könnt ihr euch auch zum Ausflug 2017 in den Holiday Park am 11.06.2017 anmelden.

Wie immer könnt Ihr die Anmeldung ganz bequem zu Hause ausdrucken und ausfüllen.

Zur Anmeldung!

Anmeldung zur Sommerfreizeit 2017:


Es ist wieder soweit. Ihr könnt euch zur Sommerfreizeit 2017 anmelden!

Auch dieses Jahr geht es wieder über unsere Homepage. Einfach unten auf den Link klicken und los geht's...
Anmeldung zur
Sommerfreizeit '17



Ankündigung: Anmeldung zur Sommerfreizeit!

Ab dem 27. März 2017 könnt ihr euch für unsere Sommerfreizeit vom 04.08. - 11.08.2017 anmelden.

Wir freuen uns auf euch!
Eure Gruppenleiter



Wir sagen DANKE am Internationalen Tag des Ehrenamtes

Seit 30 Jahren gibt es den von der UN verabschiedeten Internationalen Tag des Ehrenamtes, der immer am 05. Dezember gefeiert wird.
Wir möchten an diesem besonderen Tag auf all unsere Helfer, Unterstützer und vor allem GruppenleiterInnen aufmerksam machen, die das ganze Jahr hindurch aktiv die Pfarrjugend unterstützen. Ohne unsere Ehrenämtler wären die zahlreichen Aktionen der Pfarrjugend nicht möglich:
Neben der großen Sommerfreizeit auch die Ausflüge und Übernachtungen für die Kinder, die Gruppenstunden, Pfarrfest, Kerbsonntag oder der Adventsmarkt am vergangenen Wochenende.

Vielen Dank für Eure Treue und Unterstützung!
Eure Pfarrjugendleitung



Adventsmarkt 2016

Auch in diesem Jahr bietet der idyllische Garten des Pfarrzentrums wieder viel Platz für ein gemütliches Beisammensein. Neben der berühmten Kartoffelsuppe und Glühwein, werden dieses Jahr auch Toffifee-Likör und selbstgemachter heißer Äppler angeboten. Für die kleinen Gäste gibt es natürlich wieder warmen O-Saft und die Möglichkeit sich am Lagerfeuer aufzuwärmen. Außerdem können im beheizten Zelt leckere Butterplätzchen selbst dekoriert und mit nach Hause genommen werden.



Ladies Night

Liebe Mädels,
am 04. November 2016 möchten wir mit euch unsere Ladies Night feiern: Von belebenden Masken über feinste Maniküre bishin zur eigenen Lipglossproduktion ist alles dabei. Alle weiteren Details zur Ladies Night könnt ihr der Anmeldung entnehmen.

Mehr dazu ...



Erntedankfest am 27.September

Am Sonntag dem 2. Oktober findet das alljährliche Erntedankfest am Don-Bosco-Heim in Nieder-Roden statt.
Wie immer ist für Verköstigung und Unterhaltung gesorgt!
Weitere Infos finden Sie auf dem neben stehenden Flyer!

Save the Date: Sommerfreizeit 2017!


Merkt euch jetzt schon den Termin für die Sommerfreizeit 2017 vor:

In der letzten Ferienwoche geht es vom 04. August bis zum 11. August 2017 in das Jugendlandheim Grimmerthal.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung folgen hier auf unserer Website. Zur Infoseite

Ein schöner Tag im Erlebnispark Steinau!


Der traditionelle Ausflug der katholischen Pfarrjugend St. Matthias aus Nieder-Roden führte dieses Jahr in den Erlebnispark Steinau.

Am vergangenen Samstag, den 11.06. fuhren 22 gut gelaunte kleine Nieder-Röder und ihre Gruppenleiter mit besten Freizeitpark-Wetter im Gepäck in den Erlebnispark Steinau. Dort konnten sich die Kinder an unzähligen Attraktionen und Fahrgeschäften, wie der Sommerrodelbahn, großem Kettenkarusell oder den großen Sprunkissen, richtig austoben. Um die Mittagszeit gab es dann ein leckeres kaltes Buffet, um noch mal ordentlich Energie für den Rest des Tages zu tanken. Nach erlebnisreichen Stunden fuhren dann alle erschöpft aber überglücklich noch rechtzeitig vor dem Regen nach Hause.

Das nächste große Event der Pfarrjugend aus Nieder-Roden ist die Sommerfreizeit 2016 vom 12.08. bis zum 19.08.

Anmeldung zur Sommerfreizeit 2016:


Es ist wieder soweit. Ihr könnt euch zur Sommerfreizeit 2016 anmelden!

Auch dieses Jahr geht es wieder über unsere Homepage. Einfach unten auf den Link klicken und los geht's...
Anmeldung zur
Sommerfreizeit '16

Nachtreff - Nachbestellung von Bildern, Buch und Film!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir möchten uns hiermit für den gut besuchten Nachtreff gestern im großen Saal des Pfarrzentrums und den schönen gemeinsamen Nachmittag bedanken.
Leider konnten nicht alle Kinder und Eltern an dieser Möglichkeit teilnehmen und haben deshalb die Präsentation unseres eindrucksvollen Zeltlagerfilms sowie des Zeltplatzes für 2016 verpasst.

Wir wollen euch jedoch nicht unsere Foto- und Film-DVDs oder unser Sommerfreizeitbuch vorenthalten.
Per Mail kann sich jeder Folgendes nachbestellen:

  • Bilder-CD mit Fotos der Freizeit 2015 für 2,50 Euro
  • Freizeit Film-DVD 2015 für 5,00 Euro
  • Freizeitbuch 2015 für 9,00 Euro
  • Kombipaket (Bilder-CD + Freizeit-DVD + Freizeitbuch) für 15,00 Euro (statt 16,50 Euro)
Bitte einfach an Email schreiben und das gewünschte Paket bis spätestens Mittwoch, 17.02.2016 um 15:00 Uhr angeben.

Wir bemühen uns dann um eine schnellstmögliche Auslieferung.

Auch hier noch einmal die Erinnerung: Die nächste Sommerfreizeit findet (WICHTIG) in der vorletzten Ferienwoche vom 12.08.2016-19.08.2016 in Ernzen statt!






Adventsmarkt

Auch in diesem Jahr wird die Pfarrjugend wieder im behaglichen Garten des Pfarrzentrums ihre Hütte und das beheizte Zelt am Adventsmarkt aufbauen. Kommt Samstag, den 05.12 ab 16:00 Uhr und Sonntag, 06.12. ab 15:00 Uhr bei uns vorbei und genießt leckeren Glühwein, unsere berühmte Kartoffelsuppe und neu dieses Jahr leckeren weihnachtlich-heißen Äppler. Für die kleinen Gäste gibt es natürlich wieder warmen O-Saft und die Möglichkeit, sich am Feuer zu wärmen.

Wir freuen uns auf Euch,
Eure Pfarrjugend


Ladies Night

Liebe Mädels,
am 06. November 2015 möchten wir mit euch unsere Ladies Night feiern: Von belebenden Masken über feinste Maniküre bishin zur eigenen Lipglossproduktion ist alles dabei. Alle weiteren Details zur Ladies Night könnt ihr der Anmeldung entnehmen.

Mehr dazu ...


Aktuelles aus der Sommerfreizeit 2015:


Technische Probleme

Aufgrund des schlechten Internetempfangs auf dem Zeltplatz mussten wir unsere Tagesberichte leider bei den ersten Tagen belassen. Als Wiedergutmachung findet ihr demnächst eine neue Sommerfreizeit-Fotogalerie auf unserer Homepage.


1. September – Donnerwetter, was ein Spaß!

In den frühen Morgenstunden brach ein Unwetter über uns herein.


31. August – Sonnig, sonniger, Schneppenbach

Nach einer so ereignisreichen Nacht, fiel das Aufstehen am Montag gleich doppelt schwer. Daher wurde, nach einem ausgewogenen Frühstück, musikalisch in den Tag gestartet. Die erste Probe für unsere Mini-Playback-Show stand an, bei der die Kinder mit viel Spaß und Kreativität ihr tänzerisches Können unter Beweis stellten. Die Sonne und die Vorfreude auf die Schninkennudeln am Mittag trugen ihren Teil bei, und sorgten für eine ausgelassene Stimmung auf dem ganzen Zeltplatz. Nach dem Mittagessen wurde es dann noch einmal wilder. Bei der großen Wasserolympiade konnte sich jeder noch einmal richtig austoben, bevor es am Abend zu dem großen Duell Gruppenkinder gegen Gruppenleiter kam.
Nach einigen aufregenden Stunden gewannen die Gruppenleiter schließlich die Überhand, während die Gruppenkinder, parallel zur Sonne über Schneppenbach, untergingen.
Mit einer versöhnlichen Runde am Lagerfeuer, voller Gesang, endete auch dieser Tag. Erschöpft aber glücklich ging es in die Zelte bzw. in die jeweiligen Hütten.


30. August – Sommer, Sonne, Spaß

Mit der Ankunft des Pfarrers kam auch das gute Wetter zurück ins Disneydorf und wurde mit einem großen Freiluftgottesdienst begrüßt. Nachdem der Sonntagsbraten in den hungrigen Mäulern der Kinder verschwunden war, ging es weiter mit unserer feucht fröhlichen Alienjagd, bei der sowohl auf Seiten der Kinder, als auch auf der, der Gruppenleiter, kein Auge trocken blieb. Wie jedes Jahr, uferte das Spiel in einer erfrischenden Wasserschlacht aus, bei der nicht einmal die Lagerleitung und die Köchinnen verschont blieben.
Später am Abend, fanden sich alle sauber und trocken zum Abendessen ein, bevor es dann zum Angeberspiel ging, dort zeigte sich, wer nur ein großes Mundwerk hat, und bei wem auch wirklich etwas dahinter steckt. Schließlich wurde der größte King Lui im Jungle gekrönt.
Das Lagefeuer beendete einen sehr ereignisreichen und spaßigen aber auch anstrengenden Tag.


Doch dabei sollte es nicht bleiben, denn auch in der Nacht kam das Disney-Dorf nicht zur Ruhe: Gegen 3 Uhr wurde das Dorf von knapp 30 Überfällern, bestehend aus ehemaligen Gruppenleitern und Freunden der Pfarrjugend, überfallen. Durch das schnelle Eingreifen der Nachtwache und der großen Hilfe aller Kinder, konnten diese jedoch schnell gefasst werden und es kehrte wieder Ruhe auf dem Zeltplatz ein.


29. August - Erster Tag: Rettet die Eisprinzessin.

Mit dem morgendlichen Weckdienst begann am Samstag der Zeltlageralltag. Alle Kinder versammelten sich pünktlich zum Frühstück, bereiteten sich auf die Zimmer- und Zeltkontrolle vor und verübten im Anschluss ihre Dienste. Nachdem alle Arbeiten verrichtet waren, machten sich die Kinder auf den Weg zum ersten Geländespiel. Zum Mittag stärkten sich die Kinder der leckeren, von unserer berühmten Küche zubereiteten, Zeltlagerbolognese um dann erneut in Aktion zu treten. Zum Abschluss des erfüllten Tages wurden Mister und Miss Zeltlager gekürt.


28. August - Ankunft im Disneydorf.

Am Freitagnachmittag erreichten die 110 Kinder nach 2 stündiger Fahrt das Disneydorf in Schneppenbach. Daniel Mickey Mausner hieß sie in seiner Begrüßungsrede willkommen. Nach herzlicher Begrüßung konnten sich die Kinder die als Disneyfiguren verkleideten Gruppenleiter beim Beziehen der Zimmer und Zelte näher kennenlernen. Am Abend fielen die hungrigen Jungen und Mädchen über das Abendessen her. Frisch gestärkt konnten sie sich in unterschiedlichsten Spielen mit viel Spaß und Action kennenlernen und erste Zeltlagerluft schnuppern.



Ausflug '15:

Ein schöner Tag im Freizeitpark!

Der traditionelle Ausflug der katholischen Pfarrjugend St. Matthias aus Nieder-Roden führte dieses Jahr nach Geiselwind.
Am vergangenen Samstag, den 13.06. fuhren 28 gut gelaunte kleine Nieder-Röder und ihre Gruppenleiter mit herrlichem Wetter im Gepäck in das Freizeit-Land Geiselwind..
weiterlesen & mehr Bilder

Anmeldung zum Ausflug 2015:


Ab heute könnt ihr euch auch zum Ausflug 2015 in das Freizeitland Geiselwind am 13.06.2015 anmelden.

Erstmalig könnt ihr euch dieses Jahr ganz bequem die Anmeldung zu Hause ausdrucken und ausfüllen.

Anmeldung zur Sommerfreizeit 2015:


Es ist wieder soweit. Ihr könnt euch zur Sommerfreizeit 2015 anmelden!

Auch dieses Jahr geht es wieder über unsere Homepage. Einfach unten auf den Link klicken und los geht's...
Anmeldung zur
Sommerfreizeit '15



Erntedankfest am 05.Oktober

Am Sonntag dem 5. Oktober findet das alljährliche Erntedankfest am Don-Bosco-Heim in Nieder-Roden statt.
Wie immer ist für Verköstigung und Unterhaltung gesorgt!
Weitere Infos finden Sie auf dem neben stehenden Flyer!


Aktuelles aus der Sommerfreizeit:


6. September - Kein Abschied für immer

Nach dem Frühstück und einigen organisatorischen Informationen wurden die letzten Koffer gepackt und Fotos für die Erinnerung geschossen. Man freute sich nach einer langen Woche auf zu Hause, doch zugleich war man traurig über das Ende einer unterhaltsamen Reise.
Nach der traditionellen Verabschiedungszeremonie sind wir uns alle sicher: Das war kein Abschied für immer, sondern ein Auf Wiedersehen!


5. September - Das Ende einer Reise

Eine ereignisreiche Woche auf der Raumstation neigt sich dem Ende. Die Astronauten leisteten hervorragende Arbeit und halfen den gestrandeten Weltraumpiloten "Space Schmiddi" und "Galaxy Guckes" beim Wiederaufbau ihrer Rakete für die Heimreise.
Nach getaner Arbeit konnten es sich die Teilnehmer an diesem sonnigen Tag bei der beliebten Beauty Farm so richtig gut gehen lassen. Über Massagen, Weltraumfriseuren, Meditationsräumen bis hin zu Schmink- und Schönheitstipps war für jeden etwas dabei. Anschließend folgte noch das traditionelle Fußballspiel der Gruppenleiter gegen die Kinder , welches auch diesmal knapp an die ältere Generation ging.
Als großes Dankeschön veranstaltete Captain Paukstat für alle Besucher der Raumstation am letzten Abend eine große Party, um den Abschied und die vergangenen Zeit würdig zu feiern. Man erfreute sich großartiger Stimmung und erlebte anschließend am gemeinsamen Lagerfeuer mit dem Start der Rakete ein eindrucksvolles Finale der Sommerfreizeit 2014.


2. - 4. September

Aufgrund technischer Probleme auf der Raumstation können wir uns jetzt erst wieder melden und freuen uns von neuen Abenteuern zu berichten.
In den letzten Tagen war so einiges los. Dank besserer Wetterverhältnisse konnten die Jungastronauten ihre Mission erfolgreich fortsetzen und endlich das gesamte Gebiet für unsere beliebten Geländespiele nutzen. Wir freuten uns dabei vor allem über unser Klassiker wie dem Burg- und Schmugglerspiel. Auch das Abendprorgramm bot abwechslungsreiche Unterhaltung. In einem spannenden Wettkampf duellierten sich die Kinder um den Titel Mrs. und Mr. Universe. Im Finale konnten sich Eric und Leah die heiß begehrte Krone schnappen. Großartige Stimmung und spektakuläre Showeinlagen erlebten wir auch bei der Mini-Playback-Show. Sowohl Kinder als auch Gruppenleiter legten sich mächtig ins Zeug um möglichst gute Auftritte zu präsentieren.
Die Nahrungsversorgung im All stellt eine große Herausforderung dar, wurde aber stets von unserem eingespielten Küchenteam gemeistert. Das kulinarische Highlight der Woche waren wie immer die galaktisch guten Schinkennudeln.


1. September - Kreativität trotz Müdigkeit

Trotz leichter Müdigkeit starteten wir gut gelaunt in den neuen Tag. Am Morgen wurden von Bogen, über Lipgloss und Freundschatsbändchen, Häckisacks, Raketen und Masken hergestellt, die die Kinder nach der Freizeit mit nach Hause nehmen dürfen. Nachmittags konnten die Kinder einen Astronautenschein beim Stationsspiel machen. Bei unserem traditionellen Abendprogramm "Schlag den Gruppenleiter" blieben die Gruppenleiter, trotz fairen Spielverlaufs, weiterhin ungeschlagen.

1. September 03:00 Uhr - Besuch aus einer fremden Galaxie

In der Nacht zum 1. September wurde unser Lager von Außerirdischen aufgesucht. Einige Freunde und ehemalige Gruppenleiter überraschten uns in der Nacht, um unsere Lagerfahne zu klauen. Die jungen Astronauten warfen sich in ihre Ausrüstung und zogen los, um die Eindringlinge zu jagen. Am nächsten Morgen konnte mit Stolz verkündet werden, dass die Mission erfolgreich war und der Angriff abgewehrt wurde.


31. August - Der erste Tag.

Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die gemeinschaftlichen Dienste angetreten. Die Jungastronauten lernen so wichtige Pflichten für das gemeinsame Leben auf der Raumstation kennen, unter anderem die Instandhaltung sanitärer Anlagen und Unterstützung für das Küchenteam. Anschließend erlebten wir einen schönen Gottesdienst mit unserem Pfarrer Eckstein. Nach den leckeren Spaghetti Bolognese am Mittag machten sich die Kinder gestärkt auf zu einer Space Odysee. Dabei war vor allem Kreativität gefragt. Die Kinder dachten sich mit Hilfe ihrer Gruppenleiter eigene Spiele aus und stellten diese anschließend den anderen Gruppen zur Verfügung. Auch am Abend war die Stimmung wieder ausgelassen. In verschiedenen Mini-Spielen konnte man seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen und mit den gegnerischen Gruppen wetteifern.


30. August - Ankunft der Kinder.

Unter dem Motto "Sonne, Mond und Sterne - Wir reisen in die Ferne" landeten die 130 Astronauten wohl behütet auf unserer Raumstation in der weit entfernten Galaxie Michelstadt. Nach der Zimmer- und Zelteinteilung lernte sich die neu formierte Weltraumgemeinschaft um Kapitän Pauki besser kennen und ist nun für die kommenden Spiele und Abenteuer bestens vorbereitet.
Trotz erster Regenschauer startete das Camp voller Tatendrang in den neuen Tag und blickt gespannt auf die kommende Woche.



Pfarrfest am 6. Juli

Am Sonntag den 6. Juli findet das alljährliche Pfarrfest auf dem Kirchplatz statt.
Wie immer ist für Verköstigung und Unterhaltung gesorgt!


Rodgauer Sommer Sonntag 2014

Der Rodgauer Sommer Sonntag findet am 13.07.2014 ab 11:30 Uhr statt.

In Nieder-Roden finden Sie sämtliche Attraktionen und Programmpunkte auf dem Kirchplatz.

Public Viewing WM-Finale!

Rekord- Sommerfreizeit der katholischen Pfarrjugend St. Matthias 2013

Die katholische Pfarrjugend der Gemeinde St. Matthias Nieder Roden veranstaltete von 9.8. – 16.8. ihre alljährliche Sommerfreizeit mit einer Rekordteilnehmerzahl von über 150 Kindern und Jugendlichen in Ober-Mörlen. In diesem Jahr schickte die Pfarrjugend ihre Teilnehmer auf eine atemberaubende Reise quer durch den Kontinent Afrika. Kurz nach der Ankunft wurden die Kinder getreu dem Motto „Elefanten, Giraffen und Co, lieber im Dschungel als im Zoo“, von einheimischen Ureinwohnern und exotischsten Tieren in Empfang genommen. Zu Ehren des mächtigen Häuptlings, planten die Gruppenleiter eine große Feier um dem Dschungeldorf neues Leben einzuhauchen. Die Kinder halfen durch ihr Engagement in den verschiedensten Geländespielen, sowie Abendveranstaltungen den „verlorengegangenen Spaß“ zurück in das Dorf zu bringen. Das Team der Pfarrjugend hat wieder einmal keine Mühen gescheut und bot den Teilnehmern der Sommerfreizeit ein breites Spektrum an Unterhaltung und Spaß.

mehr...